in den letzten Tagen kam per Mail hier und da die Frage auf warum man in diesem Jahr nur noch über amiando buchen kann.

Am einfachsten kann man die Frage beantworten wenn man einen Blick auf das letzte Jahr wirft.

Zahlungsmoral
Wir hatten im letzten Jahr 97 angemeldete Teilnehmer, davon sind 12 nicht gekommen, von diesen 12 haben bis dato 11 ihren Beitrag nicht bezahlt.

Aufgrund der -aus Veranstaltersicht- schlechten Struktur der Zahlungsunwilligen, d.h. in den 11 sind 3 Studierende und damit 8 Vollzahler (á 90€), ergibt es sich, dass noch knapp 20% der Zahlungen nicht ausgeglichen sind.

Ein angemeldeter Teilnehmer hat angeblich die Anmeldemodalitäten nicht verstanden und den Vorgang direkt seinem Rechtanwalt übergeben, das macht ja total viel Spass ;-).

Nun kostet das ganze auch 5% Gebühren aber das Geld ist halt schon vor der Veranstaltung auf dem Konto.

Buchungs- und Rechnungsgedönse
Die Anmeldungs war auch schon im letzten Jahr recht standardisiert allerdings nicht mit automatischem Rechnungs- und Ticketversand. Gerade in den letzten Tagen vor der Veranstaltung war das fast immer ein Vollzeithobby.

So ich hoffe, das erklärt warum wir auch unsere Altkunden bzgl. der Anmeldung nochmal auf Los stellen mussten.
Wir werden den hoffentlich gesparten Ärger und das vielleicht mehr eingenommene Geld irgendwo anders im Rahmen der StartUp Lounge investieren.

Viele Grüße

Sascha

Advertisements