You are currently browsing the category archive for the ‘Blogs über StartUps’ category.

Unser Blog ist umgezogen und ab sofort unter

http://blog.startup-lounge.de

zu finden!

Advertisements

Die lebhafte Diskussion bei deutsche startups zeigt das große Interesse am Preis und an der Startup Szene, jeder hat seine Lieblingsfirmen, Lieblingskritikpunkte und es zeigt sich, dass gern gemeckert wird.

Die Jury Mitglieder werden deshalb für Befangen erklärt, weil Sie sich gut auskennen, so gut, dass Sie mit ihrer StartUp Expertise sogar Geld verdienen.
Ich hab mich gefragt, wer von den 10 Startup´s wohl der Liebling der Massen ist, deswegen gibt es jetzt hier einen kleinen Poll. Es gibt keinen Preis zu gewinnen und es werden keine Schultern geklopft. Die Abstimmung dient nur der Befriedigung meiner und vielleicht eurer Neugier. Das Poll Ergebnis hat keinen Einfluss auf meine Stimmvergabe in der Jury, ich hab auch schon mal Müsli gegessen, lese die WiWo und Handelsblatt (Holtzbrinck) aber auch BrandEins und gelegentlich mal FTD und die FAZ am Sonntag. Meine Unabhängigkeit ist also nicht zu erschüttern.

Zur Abstimmung - Startup des Jahres

Deutsche Startups sucht das StartUp des Jahres.
Jetzt gilt es für mich auszubaldowern wie man StartUps bewerten kann ohne tief in die ggf. noch nicht vorhandenen Bilanzen zu schauen.

Ich hab mir folgene Kriterien überlegt.
1. Konkurrenzvorsprung
2. Umsätze
3. Marktattraktivität (Volumen des Gesamtmarktes)
4. Kundenbeziehungen (Kunden bzw. angemeldete User), Wachstum
5. Seitenaufrufe (Alexa Rank falls nicht anderes verfügbar)
6. Design
7. Team
8. Business Angels/VC´s
9. Sympathie für die Idee/Innovationsgrad
10. Internationalisierung
Dann werd ich das Ganze noch skalieren und die einzelnen Bewertungskriterien gewichten und der Sieger ist dann der mit der geringsten Augensumme.

Eigenlich ganz einfach … ich bin dann jetzt mal ne Woche weg 🙂 Juryferien sozusagen

bagpaxMarvin D. Andrä ist Erfinder und Gründer von BAGPAX, einem patentierten Innenraumschutz für PKW. Seit gestern gibt es bei Gründerszene ein Videointerview mit ihm sehen. Ich kenne Marvin seit drei Jahren, 2005 war er als Teilnehmer auf der ersten StartUp Lounge, im letzten Jahr saß er dann als Referent im Podium und hat zum Thema „Du bist Deutschland – Neue Spinner braucht das Land!“ mitdiskutiert. Das er gerade den “Enable To Start”-Wettbewerb der FTD und damit seinen 9. Gründerpreis gewonnen hat, hat mich sehr gefreut. Jan Beckers von Gründerszene hat ihn scherzhaft gefragt, warum er kein solides Internetbusiness gegründet hat. Ich frage mich, wo weitere Gründer sind, die fernab von Web2.0 & co ihr Ding durchziehen. Sehr durchdacht, unaufgeregt und konsequent hat Marvin bagpax Schritt für Schritt aufgebaut und parallel ein exzellentes Netzwerk gebildet. Von bagpax werden wir auch in einigen Jahren noch hören, wenn zahlreiche solide 😉 Internet StartUps wieder verschwunden sind. Es macht Sinn, antizyklisch zu gründen. Die Geschäftsmodelle sind häufig „bodenständiger“, kommen zwangsläufig ohne Beteiligungskapital aus und sind deshalb nah am Umsatz konstruiert.

Wenn Marvin demnächt noch einen 10. Gründerpreis gewinnt, könnte er auf einer StartUp Lounge in 2008 eigentlich einen Vortrag halten. Der Titel: „The art of… winning startup awards“