You are currently browsing the category archive for the ‘Entrepreneurship’ category.

Unser Blog ist umgezogen und ab sofort unter

http://blog.startup-lounge.de

zu finden!

Advertisements

Habe heute im Blog von Marc Andreessen ein Vortrag von Steve Blank gefunden der bei google etwas zur geheimen Geschichte des Valleys sagt.

Hier gibts den Film

Bevor es jetzt wieder kein anderer tut lob ich mich mal selbst. Kaum erkläre ich brands4friends zu meinem Favoriten bei der Wahl zum Startup des Jahres nach Version von deutsche-startups, da starten die Freunde der Marken so richtig durch.

Mangrove Capital stellt 5.000.000€ für die Aktivitäten in 2008 zu Verfügung.

Bei der Wahl zum Gründerszene StartUp des Jahres sind die Berliner bei den Juroren jetzt auch in Front

Im Rahmen der kleinen StartUp Lounge hatte ich Gleb Tritus, einen Mitgründer von Townster kennengerlernt. Bei dieser Gelegenheit war auch ein Video Interview entstanden.

Nach Problemen mit einem Gesellschafter vor einer Woche hat Townster heute den Rückzug erklärt. Diese Entscheidung kann und möchte ich nicht bewerten. Hinweisen möchte ich aber auf einen Vortrag von Christian-Cornelius Weiß auf der nächsten StartUp Lounge der zu der Entwicklung passt: „Das Team gewinnt“… oder verliert wie im genannten Fall. Ich persönlich habe bislang keine schlechten Erfahrungen mit Mitgründern gesammelt, bin aber trotzdem sehr gespannt auf den Vortrag.

So lautet der Vortragstitel von GRAVIS Gründer Archibald Horlitz. Er spricht darüber, wie er zu Apple kam und sich sein Unternehmen vom Fachhändler für IT-Businesslösungen zu einem kundenorientierten Digital Lifestyle-Anbieter entwickelte.

Interessant ist in diesem Zusammenhang die Dokumentation des Discovery Channels: „Die iPod Story„. Dabei geht es darum, wie Steve Jobs Apple zurück zum Erfolg geführt hat. Gefunden bei Ideentower:

Den kompletten Tagungsablauf mit allen Vortragstitel veröffentlichen wir übrigens Anfang der nächsten Woche.

zu früher Morgenstund hat Marc Andreessen mir die Augen geöffnet. Sehr witziger und sehr lesenswerter Artikel über die Web 2.0 Bubble. Hier geht´s weiter….

1985 startet Archibald Horlitz als Student mit importierten Apple-Geräten und selbst eingelöteten Speichererweiterungen einen kleinen Handel. Seit 1986 firmiert er unter dem heute bekannten Namen „Gravis„. 70 Prozent der Gravis-Aktien gingen im Jahr 2002 im Rahmen eines Management Buyouts von der Teles AG an die drei Gravis-Vorstände Archibald Horlitz, Wilfried Gast und Martin Wuppermann zurück. Im Jahr 2006 beschäftigt Gravis fast 600 Mitarbeiter und erziehlt einen Umsatz von 107 Millionen Euro. Am 29.11. hält er einen Vortrag auf der StartUp Lounge.

Hier gefunden easn.de und da gelesen.

Ich würde an der Stelle noch hinzufügen, dass Praktika bei StartUps nicht nur gut fürs Netzwerk sind und ein Nährboden für eigene Ideen sondern auch eine Möglichkeit tatsächlich einen echten Job Beruf zu finden.

Junge, wachsende Unternehmen stellen auch irgendwann mal gegen Geld und vielleicht ein paar Shares ein, Praktikanten die sich gut angestellt haben sind da gern genommen.

Ehssan meinte beim Interview in der Faltin-Villa, dass einige Praktikanten auch bei StudiVZ am Anfang Anteile bekommen hätten, im nachhinein nicht dumm.

Am vergangenen Donnerstag habe ich am Rande der StartUp Lounge Gleb Tritus interviewt. Er ist Mitgründer von Townster. Inhalte des Gesprächs sind klassische Gründungsfragen rund um Geschäftsmodell, Marketing und Finanzierung. Interessant für mich war es zu sehen, wie ähnlich seine Erfahrungen mit denen sind, beispielsweise rund um Business Angel und VC´s, die ich auch selbst schon gemacht habe. Auch die Frage, was er einem Gründungswilligen mit einer Idee raten würde, hat Gleb Tritus beantwortet.

Zum Townster Interview…

[Anmerkung: Ich hätte das Video sehr gerne im Blog integriert und weiss auch wie das funktioniert. Leider akzeptiert wordpress.com nur eine Auswahl von Anbietern. Nachdem die Uploads sowohl bei YouTube als auch GoogleVideo gescheitert sind, muss es nun erstmal so gehen, bis das Blog auf den eigenen Server umzieht]

Keine 8 Wochen ist es her, das wir in Berlin auf der II. bdvb StartUp Lounge waren. Nun wissen wir schon von zwei Gründungen, die mittlerweile vollzogen wurden. Auf die erste sind wir besonders Stolz, weil sie aus unserem Organisationsteam kommt. Eva K. Hinte hat bondea gegründet. Im Augenblick bekommt man noch nicht viel zu sehen: “ Hier entsteht eine neue Internetidee nur für Frauen.“ heißt es, und „Männer müssen draußen bleiben!“ Mehr dürfen auch wir nicht verraten. Aber man (Frau) munkelt, dass die Betaphase kurz bevor steht.

Thorsten Alles, zuletzt noch auf startup-lounge.de im Porträit, hat es wieder getan. Nach der Objektiv AG nun ein Web2.0 StartUp: „Youdecide wird komplett von seinen Nutzern gestaltet. Jeder Artikel, der auf Youdecide gepostet wird, wird von der Community auf Relevanz bewertet.“ heißt es dazu auf der Homepage.